Seite 2 von 4

Innovations- und Bildungsmanagement kombinieren

Warum von Best Practice nur in Textform berichten, wenn ich es Ihnen auch in einem Video selbst erzählen kann?! Sehen Sie hier das erste Video zur cleveren Verbindung von Innovations- und Bildungsmanagement, wie ich es bei der ConVista Consulting AG… Weiterlesen →

Personaler hautnah: Eda Streng, Bayerische Versorgungskammer

Zukunftsangst kennt sie nicht: Eda Streng hat sich mit viel Neugier und Mut über viele spannende Stationen von der Trainerin zur begeisterten Personalerin entwickelt. In der Bayerischen Versorgungskammer ist sie heute die Leiterin Personalentwicklung & -marketing. Ihre wichtigsten Faktoren bei… Weiterlesen →

Personaler hautnah: Gerd Duffke, Trumpf

Den Mensch in den Mittelpunkt stellen. Das bleibt allzu oft nur ein hehrer Leitgedanke. Gerd Duffke von der Trumpf GmbH & Co. KG wollte sich damit nicht abfinden und wechselte vom Betriebsrat kurzerhand ins Personal. Als Programmleiter der Personalentwicklung mit dem Schwerpunkt Sonderprojekte kann er… Weiterlesen →

Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln möchte, für den ist kein Wind ein günstiger. (Seneca)

Schon etwas älter, aber ich möchte diesen Link hier trotzdem teilen, da er das Thema „Oh Gott, wie erstelle ich nur eine HR-Strategie?“ sehr schön auf sieben gangbare Schritte herunterbricht: https://www.impulse.de/management/personalfuehrung/strategische-personalentwicklung/3537162.html

Die Spielwiese für HR ist riesig

Stephanie Borgert beschäftigt sich als Rednerin, Autorin und Berater mit der Komplexität in unserer Arbeitswelt – und mit den Möglichkeiten diese besser zu bewältigen. Im Interview zeigt sie, wie wichtig strategisches, reflektiertes Vorgehen im HR-Bereich ist, um nicht nur im… Weiterlesen →

Personaler hautnah: Bernd Bogert, St. Gereon

So oft wird von Personalern beklagt, dass die Unterstützung der Unternehmensleitung fehlt, um HR-Themen durchzubringen. Umso besser, wenn der Geschäftsführer selbst der erste Personalentwickler im Unternehmen ist! Bernd Bogert von der St. Gereon Seniorendienste gGmbH ist Geschäftsführer mit starker HR-Brille und… Weiterlesen →

Personaler hautnah: Erich Unkrig, Areva

Wer 30 Jahre HR-Erfahrung hat, hat viel zu berichten! Erich R. Unkrig, der bei der Areva GmbH die Exzellenz-Programme und (HR-)Transformations-Projekte begleitet, erlebt das Personalmanagement zudem in einem besonders spannungsgeladenen unternehmerischen Umfeld. Im Interview zeigt er, dass eine gesunde Selbstreflektion und klare persönliche Leitprinzipien… Weiterlesen →

Teil 3: Talentprogramme erfolgreich umsetzen

Bei High Potential Programmen ist das Danach mindestens genauso wichtig, wie das Programm an sich. Lesen Sie meine Erfolgsfaktoren aus zahlreichen Audits in vielen Unternehmen und aus eigener Erfahrung als Teilnehmerin eines solchen Programms. Wunderbar, alles hat geklappt! Die 12,… Weiterlesen →

Teil 2: Talentprogramme erfolgreich umsetzen

Viele Unternehmen haben Talentprogramme, im letzten Jahr durfte ich selbst an einem teilnehmen. Lesen Sie hier, worauf es in so einem Programm ankommt! Während der Programmlaufzeit sind Ihre Teilnehmer ganz schön gefordert: Reisezeiten, Schulungswochen, neuer Input und persönliche Reflexion. Dazu… Weiterlesen →

Verwechsle die Höhe deiner Gage niemals mit der Größe deines Talents. (Marlon Brando)  

Teil 1: Talentprogramme erfolgreich umsetzen

Nach zahlreichen Audits in vielen Unternehmen und aus eigener Erfahrung in den vergangenen zwölf Monaten habe ich hier die Erfolgsfaktoren für gute Talentprogramme gesammelt. High Potentials, Talente, Hoffnungsträger – egal, wie Sie sie in Ihrem Unternehmen nennen, früher oder später kommen… Weiterlesen →

Ja, ich bin Generation Y!

Ich bin immer skeptisch bei Typisierungen nach Geburtsjahr. Wenn ich mir dann aber Studien zur viel diskutierten Generation Y ansehe, weiß ich sehr genau: Ich gehöre definitiv dazu! Als Beispiel möchte ich mir hier einmal die Studie des Zukunftsinstituts (ZI)heranziehen…. Weiterlesen →

Methoden im Bildungscontrolling

Zu einem sauberen Bildungsmanagement gehören neben Planen und Durchführen auch Bewertung und Controlling. Obwohl es oft fehlt, ist es gar nicht so schwierig. Hier einige Methoden. Sicher ist die Erfolgsbewertung in der Weiterbildung nicht unkritisch. Die Effekte des Lernens lassen… Weiterlesen →

So wirkt die Unternehmensstrategie auf Ihr Kompetenzmodell

Die Strategie des Unternehmens für die Zukunft der Firma hat mitunter große Auswirkungen auf die benötigten Kompetenzen. Deshalb sollten Sie genau verfolgen, wo die Reise hingeht. Nur, wenn klar ist, wohin sich das Unternehmen in den nächsten fünf oder zehn… Weiterlesen →

Sehr amüsanter, lesenswerter Beitrag von Dagmar Dörner in Ihrem Blog innenhui.de – So werden Bewerbungsgespräche schon in wenigen Jahren aussehen?!  http://www.innenhui.de/2017/07/fachkraeftemangel-geheime-aufzeichnung-bewerbungsgespraech/#comment-819  

Ein Trainingskonzept braucht klare Ziele

Wenn Sie ein Trainingskonzept aufstellen, sollten Sie sich nicht nur über Methode und Zielgruppe Gedanken machen. An erster Stelle steht die Frage: Was wollen Sie damit im Unternehmen erreichen? Für ein neues Trainingskonzept sollten Sie konkrete Schulungsziele für die einzelnen… Weiterlesen →

Welchen Wert haben Unternehmenswerte?

Werte im Unternehmen. Davon liest man überall. Es geht gar nicht mehr ohne. Aber sind sie wirklich so unverzichtbar? Welche Wirkung können sie entfalten – und wo sind die Grenzen? Eine kritische Reflexion. Fast jedes Unternehmen verfügt heute über einen… Weiterlesen →

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem HR Business Partner Modell gemacht? Der „Erfinder“ Dave Ulrich spricht im Personalmagazin über die Zukunft seines Ansatzes und neue Kompetenzen, die Personaler benötigen: https://www.haufe.de/personal/hr-management/dave-ulrich-bilanz-zum-hr-business-partner-modell_80_420004.html

Wie aussagekräftig sind Zertifikate von Bildungsanbietern?

Wer einen Bildungsanbieter aussuchen will, versucht oft, sich an Zertifikaten oder Auszeichnungen zu orientieren. Aber was sagen diese wirklich aus über Trainingsqualität, Zuverlässigkeit und Inhalte? Es gibt eine unübersichtliche Vielzahl von Zertifikaten im Bildungsbereich. Grundsätzlich gilt: Es ist immer gut,… Weiterlesen →

So finden Sie gute Trainer und Bildungsanbieter

„Kurse außer Kontrolle“, befand „Der Spiegel“ im Mai 2017. Die Qualität von Seminaren und Trainern ist schwer zu beurteilen. Wie wählen Sie Ihre Trainer aus? Laut „Spiegel“ (http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/berufliche-weiterbildung-fuer-arbeitslose-wie-beschwerden-verpuffen-a-1145670.html) wurden im Jahr 2016 insgesamt 289.000 Bildungsgutscheine für berufliche Weiterbildung ausgestellt im… Weiterlesen →

Lernbegleiter bei der Bundesagentur für Arbeit

In der Diskussion um individualisiertes Lernen war für die Bundesagentur für Arbeit (BA) klar: Wir müssen unsere Mitarbeiter noch stärker am Arbeitsplatz unterstützen! Und zwar persönlich. Die Bundesagentur bietet für ihre Mitarbeiter zahlreiche Schulungen mit verschiedensten Trainingsmethoden und -formaten. Das… Weiterlesen →

Seminare für Angehörige öffnen

Für Lernen begeistern und Verständnis bei den Familien wecken? Ein Liechtensteiner Unternehmen bezieht die Angehörigen einfach mit ein. Ein Unternehmen aus Liechtenstein, das viele frei- und nebenberufliche Mitarbeiter hat, bietet seine Schulungen und Seminare oft abends und am Wochenende an…. Weiterlesen →

Social Collaboration Studie

In vielen Unternehmen werden eigene soziale Netzwerke und spezielle Software-Tools für Austausch und Kommunikation eingesetzt. Aber bringt das wirklich was oder ist das nur ein digitaler Trend? Die Social Collaboration Studie versucht folgende Fragestellungen zu beantworten: In welchem Ausmaß setzen… Weiterlesen →

Was bedeutet Deep Learning?

Wer bei Deep Learning an eine neue Schulungsmethode denkt, liegt falsch. Tatsächlich stehen beim Deep Learning gar keine Menschen im Fokus. Sondern Maschinen. Beim Deep Learning sollen Maschinen befähigt werden, offene – also nur wenig definierte – Probleme selbstständig zu… Weiterlesen →

Was sollte HR dieses Jahr anpacken? Auch wenn 2017 schon fortgeschritten ist – einfach gut: http://arbeitsgesellschaft.com/2017/01/01/die-ultimative-basic-to-do-liste-2017-fuer-personaler/

Die besten Förderer auszeichnen

Als kleines Best-Practice-Beispiel zwischendurch möchte ich heute einen Award-Ansatz vorstellen, den ich einmal in einem Audit kennengelernt habe. Die Idee, einen Preis zu vergeben, ist natürlich nicht neu. Aber anstatt eine Auszeichnung für den höchsten Umsatz oder die beste Innovation… Weiterlesen →

SCRUM, KANBAN, SCRUMBAN – hä?

Für agiles Projektmanagement werden bestimmte Methoden wie SCRUM genutzt. Hier stelle ich die drei häufigsten einmal vor. Was haben sie gemeinsam und wo sind die Unterschiede? SCRUM und KANBAN ähnlich Beide agile Methoden versuchen, die im Projekt zu bearbeitenden Aufgaben… Weiterlesen →

Teil 2: NEW WORK SKILLS – wie geht das?

Wie können Fach- und Führungskräfte sich auf die grundlegende Systemänderung im Rahmen der Digitalisierung einstellen und erfolgreich arbeiten? Was müssen Entwicklungsprogramme dafür leisten? Wenn Sie sich mit Ihrem Unternehmen den Themen stellen wollen, die Sie für sich konkret aus dem… Weiterlesen →

Was ist agiles Projektmanagement?

Schneller, flexibler, agil: Das klassische Projektmanagement hat ausgedient. Aber wie funktionieren jetzt die neuen Methoden? Wie sah Projektmanagement bisher aus? Im klassischen Projektmanagement bestand zu Beginn des Projektes eine klare Vorstellung davon, was am Ende herauskommen soll und wie der… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2017 Bildungsmanagement.guru — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑